Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Freiwillige Feuerwehr Seelow unterstützt ukrainische Einsatzkräfte mit Technik

Update 19.05.2022:

Wie bereits im Beitrag am 22.04.2022 mitgeteilt, haben wir zwei Einsatzfahrzeuge über die polnische Partnerstadt Kostrzyn für die Ukraine gespendet. Wie wir den sozialen Medien nun entnehmen konnten, ist das LF 16 TS in der ukrainischen Stadt Sambir angekommen. Dort können mit dem Feuerwehrfahrzeug die notwendigen Rettungsbedürfnisse abgedeckt, sowie schnell und effizient Einsatzlagen bewältigt werden.

 


 

Der Krieg in der Ukraine sorgt weiterhin für Leid und Elend. Die Menschen vor Ort sind auf jegliche Hilfe und Unterstützung angewiesen. Demnach reißt die gemeinsam von den Partnerstädten Seelow und Kostrzyn (Polen) organisierte Hilfe für die Ukraine ebenfalls nicht ab. Die Seelower Wehrführung sowie die Stadtverwaltung hatten geprüft, ob es möglich ist, Einsatzfahrzeuge für die Ukraine zu spenden.* Im Ergebnis wurde entschieden, das Löschgruppenfahrzeug (LF) 16 TS Mercedes (Baujahr 1991, 36707 km) sowie das Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) Volkswagen (Baujahr 1994, 22147 km) aus Seelow sowie Neulangsow abzugeben. Technisch sind die Fahrzeuge im sehr guten Zustand. Bereits am Dienstag starteten die Vorbereitungen und so haben Einsatzkräfte einiges an Material und Technik aus den Fahrzeugen genommen, da es mit der Feuerwehrtechnik in der Ukraine nicht kompatibel ist. Ebenso wurde der Digitalfunk ausgebaut.

 

Gemeinsam mit Vertretern der Stadt Seelow wurden die Einsatzfahrzeuge am 22.04.2022 dem Bürgermeister der polnischen Partnerstadt Kostrzyn Dr. Andrzej Kunt und den Feuerwehrleuten aus Kostrzyn übergeben. Die Fahrzeuge wurden zusätzlich mit Hilfsgütern, wie Medikamente und Lebensmittelkonserven, beladen. Von den polnischen Feuerwehrkameradinnen und -kameraden werden die Fahrzeuge in die über 900km entfernte ukrainische Stadt Sambir (Partnerstadt von Kostrzyn), sowie in das über 1200 km entfernte Medschibisch, (in der Nähe von Winnyzia) gefahren und direkt den ukrainischen Feuerwehr vor Ort übergeben. Bürgermeister Dr. Kunt berichtete über die Zustände vor Ort und machte deutlich, wie sehr die Technik vor Ort benötigt wird und wie dankbar die Ukrainer darüber sind. Mögen die Fahrzeuge den Einsatzkräften eine große Unterstützung sein und sie immer gesund von den Einsätzen nachhause bringen. 

 

* Natürlich wurde im Rahmen der Überprüfung auch eruiert, inwiefern die Einsatzbereitschaft der Seelower Wehr dadurch tangiert ist. Die Einsatzbereitschaft der Wehr wird dadurch allerdings nicht beeinträchtigt, da bereits in den nächsten Woche neue Fahrzeuge, bspw. ein neues Tanklöschfahrzeug, erwartet wird. 

 

Bild zur Meldung: Freiwillige Feuerwehr Seelow unterstützt ukrainische Einsatzkräfte mit Technik

Fotoserien


Ukrainehilfe: LF - 16 - TS und TSF (23. 04. 2022)

Unwetterwarnung
Einsätze
Kalender

Nächste Veranstaltungen:

04. 10. 2022 - 19:00 Uhr

 

10. 10. 2022 - 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

 

11. 10. 2022 - 19:00 Uhr